StartseiteWie halte ich mich gesundMeine MetaphernFotographieStellenangebotKunstdruckeFilme

Allgemein:

Startseite



Hast du noch nicht den richtigen Arbeitsplatz gefunden und bist eventuell unglücklich auf deine jetzige Arbeit dann bewerbe dich bei dem:
Paritätischen Wohlfahrtsverband; Große Mühlenwallstrasse 21 26603 Aurich
Ansprechpartner: Jane Salzer Telefon 04941/939412 oder Frank Frühling – frank.fruehling@gmx.de

Wenn Du eine examinierte Pflegefachkraft oder Rettungsassistent bist und eine neue Aufgabe suchst sowie Du eventuell zurzeit Arbeitsuchend bist dann komme zu mir.
Mein Name ist Frank Frühling und ich bin 44 Jahre alt. Mit 12 Jahren hatte ich einen schweren Verkehrsunfall auf den Weg zur Schule. Ich wurde von einem unachtsamen Autofahrer angefahren. Seit dem bin ich ab dem zweiten Halswirbel querschnittsgelähmt.
Das Atemzentrum ist mit betroffen, sodass ich von einer Beatmungsmaschine abhängig bin.
Nach dem Unfall verbrachte ich über zwei Jahren in der Spezial Klinik für Querschnittsgelähmte. Dort musste ich meinen Körper neu Wahrnehmen und akzeptieren.
Unter anderen habe ich auch in dieser Zeit gelernt, mit dem Mund zu malen und habe dabei einen neuen für mich persönlichen Malstil entwickelt.
Seit dem arbeiteten ich in meiner kreativen Phase gerne mit dem Öl oder Acrylfarben sowie viele andere unterschiedlichen Farben.
Meine Hobbys sind sehr vielfältig. Von Kunst bis spazieren gehen, Kaffee trinken, Einkaufen, im Urlaub fahren usw. Aber auch als Sozialarbeiter seine Tätigkeit nachgehen.
Ich nahm und nehme mein Leben in die Hand und bin durchaus ein positiver Mann. Trotz hoher Einschränkung studierte ich soziale Arbeit und schloss das Studium mit Bravour ab.
Dennoch habe ich ein kleines Problem, bedingt durch die hohe Pflegefachkraftmangel und viele Intensivpflegestellen ist es heut zu Tage schwer geworden kompetentes examiniertes Pflegepersonal zu finden.

Wenn Du eine examinierte Fachkraft bist und Interesse einen neuen Job kennenzulernen und du eine Portion Empathie sowie
• eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpflegerin/Altenpfleger sowie Rettungsassistent
• Berufserfahrung wäre wünschenswert
• Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
• Zuverlässigkeit
• Flexibilität und Teamfähigkeit sowie eine angemessene hohe Belastbarkeit verfügst dann melde dich!

Frank Frühling frank.fruehling@gmx.de

oder
Paritätischer Wohlfahrtsverband Große Mühlenwallstrasse 21 26605 Aurich
Jane Salzer 04941/939412
Es wird geboten: Eine vielseitige und Interessante Tätigkeit
Vergütung erfolgt nach Betriebsvereinbarung
betriebliche Altersvorsorge
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Leider denkt unsere Gesellschaft immer noch sehr engstirnig. Ein Mensch mit Handicap hat oftmals das Problem trotz hoher beruflicher Qualifikation, keine Anstellung zu bekommen. Sobald eine Behinderung vorhanden ist bekommt man von den meisten Menschen im Vorstellungsgremium eine Ablehnung was deutlich zu spüren ist. Oftmals ist es so, dass man sofort einen Stempel als Betroffener vor die Stirn bekommt.
Es ist so, dass du oftmals ein Stuck Schneller und Besser als alle anderen sein muss um den Job zu bekommen.
Ich bin Sozialarbeiter – Sozialpädagoge FH und suche einen Job im Raum Ostfriesland.

Mein Name ist Frank Frühling und ich bin durch einen Verkehrsunfall seit meinem 12. Lebensjahr querschnittgelähmt. Die Querschnittlähmung ist sehr hochgradig so dass ich dauerbeatmet werden muss. Das bedeutet, dass ich von einem examinierten Pflegeteam betreut werde und eine 24-Stundenbetreuung angewiesen bin.
Dennoch komme ich sehr gut damit zurecht und habe mir eine positive Grundeinstellung zum Leben bewahrt.

Mein Motto: Gehe aufrecht dein Ziel Entlang und stecke nicht sofort wie ein Strauß den Kopf in den Sand.

Ich absolvierte mein Anerkennungsjahr bei der Lebenshilfe Delmenhorst und setzte mich schwerpunktmäßig mit online Beratung, Hospitation der gesamten Einrichtung, Hilfepläne, Förderungen Aktion Mensch, Netzwerkarbeit auseinander.

Nach der Tätigkeit bei der Lebenshilfe bekam ich eine Anstellung bei der Stadt Delmenhorst im Bereich Allgemeiner Sozialer Dienst Koordinierungsstelle/Kinderschutz. Dort setzte ich mich mit Tätigkeiten zum wohl des Kindes auseinander und war Ansprechpartner einer Online – Plattform Fis auseinander und hielt Vorträge über diese Plattform bei sozialen Trägerschaften die etwas mit Kindern im Alter von 0-ende Grundschulalter hatten. Außerdem war ich Ansprechpartner über das Gesetz SGB 8a 8b.

Bis zum 30.04. 2017 lief mein Arbeitsvertrag als Schulsozialarbeiter beim Landkreis Aurich. Eingesetzt war ich als Schwangerschaftsvertretung im Meseo Programm von KGS-Norden - Hage tätig sowie der Oberschule Norden.

Hier waren folgende Arbeiten abzudecken:
 Koordination und Hilfeplangespräche
 Koordination von Förderungen
 Networking von bestimmter Schüler
 Implementierung vom Hilfeangebote
 Evaluation und Fortschreitung von Förderpläne

Ich bin teamfähig und durchaus belastbar.
Wenn Sie mir evtl. eine Stelle anbieten können dann melden Sie sich doch unter:

 frank.fruehling@gmx.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebenslauf

Frank Frühling

geboren am 24.08.1973 in Aurich

Familienstand: ledig

Adresse: Georgsfelder Weg 69
26607 Aurich

Tel. Nr.: 04941-998157

Fax: 04941-950839

E-Mail: frank.fruehling@gmx.de

Schulischer und beruflicher Werdegang:

2016-2017 Schwangerschaft Vertretung an KGS – Norden und Hage sowie Oberschule Norden

2013 – 2015 Stadtverwaltung Delmenhorst Allgemeiner Sozialer Dienst Kinderschutz/Koordinierungsstelle

2013 Zeugnis Staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

2011 Beginn Anerkennungsjahr bei der Lebenshilfe Delmenhorst

2010 Abschluss zum Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge

2010 Zeugnis über die Diplomprüfung

2003 Zeugnis über die Diplomvorprüfung

1999 Beginn des Studiums im Fachbereich Sozialwesen an der Fachhochschule Oldenburg/
Ostfriesland/ Wilhelmshaven – Standort Emden

1992 – 1998 Integrierte Gesamtschule Aurich-West (Abschluss mit der Fachhochschulreife)

1988 – 1992 Schule am Extumer Weg

1986 – 1988 Krankenhausschule in der Rehabilitationsklinik Bad Wildungen/
Reinhardshausen

1984 – 1986 Integrierte Gesamtschule Aurich-West

1980 – 1984 Grundschule Walle





Praktische Erfahrung:



2014 Forschungsprojekt „Die Persönliche Assistenz als Leistung zur Teilhabe am Leben in
der Gemeinschaft.“

2006 Vortrag „Wenn der eigene Körper zur Ewigkeit des Lebens wird“, an der
Fachhochschule Ottersberg

2005 Schulung zum Thema „Gewalt“ der Konfirmanden, an der Ev. Luth. Kirchengemeinde
Münkeboe-Moorhusen

2000-2001 Gruppenleiter der Selbsthilfegruppe „Graue Maus“, beim Paritätischen
Wohlfahrtverband Aurich

2000 Praktikum beim Jugendamt Aurich

seit 1999 Gruppenleiter der Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“, beim Paritätischen
Wohlfahrtverband Aurich

1999 Verwaltungspraktikum an der Fachhochschule Ostfriesland

1998-1999 Praktikum in der AIDS- und Drogenberatungsstelle der Stadt Emden

1997 Praktikum in der Psychiatrischen Tagesklinik Emden

Weiterbildung und Zusatzqualifikation:

2014 Teilnahmebescheinigung Fach und Familieninformationssystem
Frühe Hilfen (Fis)

2014 Teilnahmebescheinigung: IGfH Jahrestagung
„Kinder- und Jugendhilfe zwischen Inklusion und Ausgrenzung“

2013 Teilnahmebescheinigung: Umgang mit psychisch kranken Eltern

2013 Heilpädagogisches Handeln im rechtlichen Kontext

2012 Fachtag Kindertagesstätten in einer inklusiven Bildungslandschaft.

2010 Ferienprogramm Südbrookmerland Kurs „Bunt und Kreativ mit Fuß und Mund“

2008/2009 Ferienprogramm Südbrookmerland Kurs „Bunt und Kreativ mit Fuß und Mund“

2004 Bescheinigung „Wie geht das mit der Bachblütentherapie?“

2004 Zertifikat „NLP Praktitioner, DVNLP“

2004 Symposium für Verkehrsopfer und Schädelhirnpatienten (NAH Zorg)

2004 Einführung in die AIDS-Hilfe-Arbeit Teil II: „Grundlagen
der Kommunikation“

2004 Basisqualifikation für AIDS-Hilfe-Arbeit der Deutschen
AIDS-Hilfe e.V. / Teil I: „Orientierung für Neue“

2004 Zertifikat „Wege zur erfolgreichen Kommunikation mit NLP“, KVHS Aurich

2003 Symposium und Workshop für Verkehrsopfer und Schädelhirnpatienten im Europahaus
Aurich

2003 Sommerakademie, Kunsthalle Emden

2001 Seminar „Einer für alle, alle für einen“, AOK Norden

2001 Seminar „Von der Geschäftsidee zum Unternehmenskonzept“, Universität Oldenburg

2001 Seminar „Einführung in das Projektmanagement“, Universität Oldenburg

2001 Seminar „Förderung von Existenzgründungen im regionalen Verbund“, Universität
Oldenburg

2000 Seminar Gründen im Team

1996 Seminar „Einführung in die Gestaltungspädagogik“, VHS Emden



Besondere Kenntnisse:

EDV-Kenntnisse (mit Hilfe eines Spracherkenners ist es mir möglich,
selbstständig und allein ohne fremde Hilfe am PC zu arbeiten)

Acryl-, Öl- und Seidenmalerei (meine Bilder und Kunstartikel stelle ich
mit dem Mund her)

Erfahrung in Naturheilverfahren

Hohes Maß an Interesse als Psychotherapeut

Kreatives Schreiben







Frank Frühling, Georgsfelder Weg 69, 26607 Aurich, Tel.: (04941) 998157, FAX: (04941) 950839, e-mail: frank.fruehling@gmx.de